Zum Inhalt springen →

der Schmerz

Der Mensch tut alles um Schmerz zu vermeiden und Freude zu empfinden. Oft wollen wir vor unserem seelischen Schmerz weglaufen. Dabei ist er es, der den Wandel in den Lebensläufen einleitet. Wir sollten ihn als Aufruf zum Handeln sehen, anstatt ihn mit verschiedensten Methoden zu unterdrücken.

Empfinden wir ihn, muss uns klar werden, dass etwas in unserem Leben nicht stimmt. Wir haben unsere Gefühle vormals schon lange ignoriert und bestreiten einen Weg welcher nicht mehr stimmig ist. Das Leben zeigt uns dann auf der körperlichen Ebene, dass wir einen anderen Weg einschlagen sollen und uns darauf besinnen, was für uns selbst stimmig ist. Durch bewusste Annahme der Situation, Meditation und eine pro-aktive Handlungsweise, lassen sich unsere Ängste, Enttäuschung, Frustration, Kränkung etc. auflösen und der Schmerz wird zu einem Geschenk bzw. Reifeprozess. Wir sollten unsere Gefühle als Gespräch, der Seele, mit dem Körper verstehen.

Veröffentlicht in Erfolgsdenken

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.